Radar


Stefan`s Homepage ] Nach oben ]

 

Die modernen Wegelagerer rüsten immer mehr auf, unter dem Deckmantel es diene der Verkehrssicherheit...

wpe1.jpg (139853 Byte) wpe3.jpg (153126 Byte) Diese Anlage steht auf der A5 bei Solothurn, also nicht schneller als 100 km/h. Es können alle Fahrspuren gemessen werden... 

Sie ist ab 5.5.03 scharf geschaltet. Der Kanton u. Staat braucht Geld. 

Es wurden rund 400 000 .- sFr. investiert. Für die Verkehrssicherheit!! 

Da es an der besagten Stelle 3 Spurig ist, für mich nur 2 Spurig, weil die Auffahrt von Solothurn West, und Ausfahrt Biberist zusammen kommen... 

Mein Tipp: Nur genügend Abstand halten, und der Verkehr läuft reibungslos...    

Artikel lesen: http://www.facts.ch/facts/factsArtikel?artikelid=273717&rubrikid=780 wurde leider entfernt!!

 

Wenn es unseren Bürokraten wirklich ernst wäre mit der Verkehrssicherheit, so würden sie handeln und nicht schlafen. 

Es gibt diverse Möglichkeiten die man bereits jetzt einführen könnte. Aber Sie schlafen wieder einmal, in Bern, Berlin und in Brüssel, wünsche eine gute Nacht... 

Es scheint mir so, es wäre den Betroffen egal, wie viele Verkehrsteilnehmer jährlich in ganz Europa ins Gras beißen müssen. Nur weil die betroffen Stellen nicht handeln!

Werde die Jahre zählen ab 2004, bis diverse Einrichtungen die es heute schon gibt, vorgeschrieben werden. Ich hoffe ich muss nicht wieder 14 Jahre warten, wie ich es bei der Drittenbremslampe gemacht habe...

Auch in anderen Kahntonen wird fleißig aufgerüstet... ein Beispiel wo ich vor kurzem erhalten habe...

 

bulletAn alle Autofahrer

In den beiden Fahrtrichtungen in der Gallery (Pratteln - Basel) sind Geschwindigkeitsbänder eingebaut. Sie sind unter dem Belag nicht sichtbar, geblitzt wird erst am Ende des Tunnels. 

Info: Diese neu entwickelten, hochtechnisierten Anlagen werden von nun an "leider" vermehrt errichtet! U.a. in diversen Tunnels rund um Luzern! Man sieht keine Blitze, man sieht es erst wenn's eingeschrieben per Post kommt! Jeweils auch an der Autobahn Ausfahrt Bad. Bahnhof. soll ein "blitzendes Ärgernis" montiert worden sein. Bitte dieses Mail an alle Autofahrer und Autofahrerfreunde weiterleiten. Zudem wird ein Blitzkasten am Ende des Tunnel Baregg Richtung Zürich montiert! Kommt aus zuverlässiger Quelle.

Mit bestem Gruß

 

P.S. Im Belchentunnel soll auch Aufgerüstet werden. Wir entwickeln uns langsam zu einem Polizeistaat. ks.

 

Zur Unfallvorbeugung: 

bulletBlackbox: 

Könnte man sofort installieren, auf freiwilliger Basis, mit einem Rabatt bei der Versicherung und bei der Motorfahrzeugsteuer, als Anreiz und Belohnung für die wo es freiwillig einbauen lassen würden.

bulletAbstandseinrichtung :

Müsste von der EU vorgeschrieben werden, vielleicht sind sie jetzt aufgewacht, als in Italien 250 Fahrzeuge ineinander geknallt sind, wäre nicht passiert wenn die Fahrzeuge mit Abstandswarngeräten ausgerüstet gewesen wären...  

 

 

Leserbriefe zum Thema:

bullet«Moderne Wegelagerer»

«Achtung! Geblitzt wird in...» informiert eine Stimme aus dem regionalen Radiosender. Bin ich nicht vorhin da durchgefahren?, überlege ich mir. Einige Tage später und nach Dutzenden von weitern Radarwarnungen aus dem Äther habe ich die Gewissheit mit der Post zugestellt bekommen. Was hat
denn das noch mit Sicherheit zu tun, wenn frühmorgens in großzügig angelegten Industriequartieren oder auf übersichtlichen Strassen dem Auto fahrenden Steuerzahler aufgelauert wird? Wären da Kontrollen auf Straßenabschnitten bei Schulhäusern oder Kindergärten nicht sinnvoller? Oder geht
es nur darum, diese willkommene Ertragsquelle voll auszuschöpfen und jedes Jahr Umsatzsteigerungen zu erwirtschaften, um dieses leicht eingetriebene Geld irgendwo verpuffen zu lassen? Hätte das ausführende Organ nicht andere Prioritäten? So werden uns wohl diese Dealer, Junkies, Alkies, Bettler und andere noch lange im Solothurner und Oltner Stadtbild erhalten bleiben.
S.A. aus B.

 

 

Das hier kein falscher Eindruck entsteht, dass ich etwa Raser, die echten wo sich überhaupt nicht an die Strassengesetzte halten, und andre Strassenbenützer gefährlich gefährden, nehme ich absolut nicht in Schutz.

Die gehören nicht auf die Strassen!!! Siehe unten!

ks.

 

Oberdorf/Gänsbrunnen: Privates «Bergrennen» veranstaltet 28.04.03 Uebergeordnete Liste Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag  
     
Am späteren Sonntagnachmittag, gegen 18 Uhr, meldete ein Passant, dass er beobachtet habe, wie auf der Weißensteinstrasse in Oberdorf zwei Personenwagen ein «Privatrennen» veranstalteten. Wenig später konnte eine Polizeipatrouille einen der beiden Kontrahenten anhalten. Die Polizei sucht nun zwecks genauer Abklärung weitere Zeugen.
Am Sonntagnachmittag, um 17.55 Uhr, meldete auf der Alarmzentrale der Polizei ein Passant telefonisch, dass er auf der Weißensteinstrasse in Oberdorf Richtung Weißenstein zwei Personenwagen beobachtet habe, die in rasantem Tempo unterwegs seien und offensichtlich ein «Rennen» veranstalteten.
Nur kurze Zeit später konnte durch eine avisierte Polizeipatrouille eines der beiden Fahrzeuge, ein «Toyota Corolla» mit Berner Kontrollschildern, in Gänsbrunnen festgestellt und angehalten werden. Nach eingehender Befragung gab der Toyota-Lenker zu, mit massiv übersetzter Geschwindigkeit unterwegs gewesen zu sein. Beim zweiten Auto, nach dem derzeit noch gesucht wird, soll es sich um einen roten «Alfa 147» oder «Lancia» mit AG-Kontrollschildern handeln.
Durch ihren rücksichtslosen Fahrstil sollen die beiden Kontrahenten Wanderer, die auf der Bergstrasse unterwegs waren, ernsthaft gefährdet haben. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die zur Klärung der genauen Sachverhalts beitragen könnten.
Personen, denen die beiden Fahrzeuglenker aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Polizei Kanton Solothurn, Telefon 032 627 71 11, in Verbindung zu setzen.
 
Hinweise auch per e-mail an die Polizei Kanton Solothurn 

Quelle: http://www.polizei.so.ch/

  Nach oben ] Grenchner Strassenübergänge Beleuchtung Bellach ] Fussgänger Streifen Grenchen ] Autobahausfahrten Zuchwil ] Autobahn Ausfahrt 30 Grenchen ] Umweltamt des Kantons Solothurn ] Rotlicht Theater ] [ Radar ]